Matcha Latte | Zubereitung nach Rezept

Kategorie Matcha, Rezepte | 9

 

Der Matcha Latte ist eine Matcha-Kreation, die schon fast als “Klassiker” bezeichnet werden kann. Die Kombination des eher herben Grüntees mit (leicht gesüßter) Milch macht den Matcha Latte besonders bei Matcha Einsteigern beliebt. Viele Cafes in Großstädten wie Berlin und München bieten neben verschiedensten Kaffee Variationen inzwischen auch den trendigen Matcha Latte “to go” an.

Hier erhältst du ein ganz einfaches Rezept für die Matcha Latte Zubereitung. So kannst du ohne großen Aufwand deinen Matcha mit Milch und Milchschaum selber machen und den tollen Geschmack verbunden mit einer angenehmen Wirkung genießen:

Matcha Latte Zutaten (1 Portion)

–      250 ml Milch *

–       2 g Matcha Tee (2 Matcha Bambuslöffel / 1 TL)

–       50 ml Wasser

–       (1/4 TL Honig oder Agavendicksaft)

* Je nach Geschmack: Kuhmilch bzw. für den veganen Matcha Latte Hafer-, Soja-, Reis- oder Mandelmilch

 

Matcha Latte Zubereitung

Der Matcha Latte besteht aus den zwei Hauptbestandteilen

– Matcha Tee (stark konzentriert / Koicha)

– heißer Milch (z.B. vegan)

Wie man schon in dem Mengenverhältnis der Zutaten sehen kann, ist der größte Bestandteil des Matcha Latte die Milch. Die zweite wichtige Zutat ist der Matcha Tee, der hier mit 2 Gramm des grünen Teepulvers auf nur 50 Milliliter Wasser recht stark konzentriert ist. In Japan, wo der Matcha Tee ursprünglich herkommt würde man diesen “starken Matcha” (vergleichbar mit einem Espresso in der Kaffee-Welt) übrigens “Koicha” (übersetzt “starker Tee”) bezeichnen. Mehr Wasser verringert bei dieser Matcha Varitation nur die Geschmacksintensität, aber auch hier gilt wie bei der klassischen Matcha Zubereitung, dass man auch gerne mal mit den Mengen experimentieren kann, um das persönliche Optimum für Geschmack und Wirkung zu finden. Beides ist nämlich stark von der Qualität des Grünteepulvers und den Mengenverhältnissen abhängig.

Aus unserem Onlineshop können wir den Bio Matcha Premium von Keiko Tee für die Zubereitung des Matcha Latte empfehlen. Für ein Mischgetränk, wo die Geschmacksnuancen des Matchas nicht voll zur Geltung kommen können, ist hier die Qualität des Tees mehr als ausreichend.

Die Matcha Zubereitung: Bereite wie gewohnt deinen Matcha zu, indem du 2 g Matcha in ca 80°C heißem Wasser mit einem Bambusbesen verrührst. Wenn du den klassischen Dosierlöffel aus Bambus besitzt entspricht dies ungefähr zwei gehäuften Spitzen, alternativ etwa einem Teelöffel des feinen Pulvers. Gebe den Matcha in deine Teeschale und verrühre das Pulver erst mit ein wenig, so dass du eine dunkelgrüne dickflüssige Paste erhältst. Erst wenn keine Pulver Klümpchen mehr zu sehen sind, gibst du das restliche Wasser hinzu und schlägst es noch mal ordentlich mit dem Bambusbesen auf. Eine detaillierte Anleitung wie ein klassischer Matcha zubereitet wird, findest du bei uns unter Matcha Zubereitung.

Die Latte Zubereitung: Als erstes musst du dich nun entscheiden, ob du den Matcha Latte vegan zubereiten oder ob du Kuhmilch verwenden möchtest. Für den veganen Matcha Latte kannst du je nach Geschmack Hafermilch, Mandelmilch, Reismilch oder auch Sojamilch verwenden. Erhitze deine Milch bis diese anfängt zu kochen. Die kochende Milch kann dann mit Hilfe eines Milchaufschäumers oder Schneebesens aufgeschäumt werden. Wenn du durch das Schlagen auch hier eine Schaumschicht erzeugt hast, kannst du die Milch in ein großes Glas geben. In einem Glas sieht man übrigens das schöne weiß-grüne Farbspiel von hochkonzentriertem Matcha und der schneeweißen Milch am besten. Etwas Milchschaum kann man sich für die „Krönung“ des Matcha Latte aufbewahren.

Matcha Latte zubereiten nach Rezept

Finale: Nun ist es soweit, die beiden Haupbestandteile des Matcha Latte können zusammengeführt werden und die spannenden Farbspiele beginnen. Den fertigen Matcha vorsichtig mit einem Esslöffel auf die heiße Milch im Glas geben, so entsteht eine schöne Schichtung der beiden Zutaten. Zum Schluss noch den Milchschaum oben drauf geben und das Ganze mit etwas Matcha Pulver garnieren. Zum Süßen bietet sich Honig oder Agavendicksaft an – wir empfehlen erst einmal wenig (1/4 Teelöffel) hinzu zu geben und zu probieren, wie viel Süße für den persönlich optimalen Geschmack nötig ist. Solltest du deinen Matcha Latte vegan mit Mandelmilch zubereiten, ist eine Süßung gar nicht notwendig, weil die Mandelmilch von Natur aus schon recht süß schmeckt.

Und dann … genießen!

Sense !     Love !     Celebrate !

Matcha Latte - Koumei Matcha - 1

 

 

Matcha Latte Pulver / to go

Verschiedene Hersteller bieten auch Pulver an, die durch Hinzugabe von Wasser und Milch einen Matcha Latte ergeben sollen. Diese Pulver werden oft auch als “Matcha Latte to go” bezeichnet, was suggeriert, dass die Zubereitung besonders einfach und schnell erledigt ist.

Zwei Dinge sollte man bei diesen Matcha Latte Pulvern wissen:

– der Anteil von Matcha beträgt ca. 10-20% am gesamten Pulver

– der größte Anteil ist ein Süßstoff wie Zucker

Die Pulvermischungen für Matcha Latte to go beinhalten also nur einen geringen Anteil des kostbaren Matcha Tees und der Anteil von Süßstoffen ist hier besonders hoch. Dementsprechend ist natürlich auch die Kalorienzahl dieser Fertigmischungen besonders hoch. Schaue dir also genau die Zutaten dieses Matcha Latte to go Pulvers an, bevor du dich bewusst für oder gegen ein solches Pulver entscheidest.

 

Die Wirkung von Matcha mit Milch

 

 

Lust auf weitere Matcha Kreationen? Dann schau dir doch mal den Minze-Matcha-Eistee an!

 

 

Matcha Zubereitung

Matcha Latte - Zubereitung - Koumei MatchaMatcha Latte Celebrate - Koumei Matcha

Teile was dir gefällt  

9 Antworten

  1. Matcha Latte ist lecker
    | Antworten

    Tolle Anleitung und echt lecker. Auch die selbst gemachten Fotos gefallen mir!

  2. Katharina
    | Antworten

    Der Matcha-Latte sieht auf deinem Foto wahnsinnig lecker aus! Ich trinke zwar sehr gerne Tee, aber an Matchatee habe ich mich bisher noch nicht so richtig rangewagt, da er ja doch teilweise recht bitter ist. Aber so eine vegane Matcha-Latte-Variante werde ich nach deinem Rezept demnächst mal testen :-).

    • Koumei Matcha
      | Antworten

      Liebe Katharina, freut uns, dass dir die Bilder gefallen! Der Geschmack von Matcha hängt übrigens sehr von der Qualität des Tees ab – probiere doch mal den Matcha von Keiko! Dieser hat uns am meisten überzeugt, deswegen auch bei uns im Onlineshop zu finden.

      Liebe Grüße, Das Team von Koumei Matcha

  3. Hartmut
    | Antworten

    Ist das Foto bearbeitet? Sieht der etwa auch in wirklichkeit so extrem lecker aus? Ich hab mal Matcha Latte getrunken aber der sah bei weitem nicht so ansprechend aus wie der auf dem Bild. Auch den Artikel zum reinigen finde ich klasse, hab mich da wohl immer etwas dusselig angestellt.

    • Koumei Matcha
      | Antworten

      Hallo Hartmut,

      die Fotos sind fast gar nicht bearbeitet worden. Leichte Anpassungen an das reale Aussehen wurden wohl vorgenommen. Ansonsten schmeckt der Match Latte wirklich so gut, wie er auf den Bildern aussieht 🙂 Probiere es doch einfach noch einmal aus!

      Liebe Grüße, das Team von Koumei Matcha

  4. Marvin
    | Antworten

    Tolle Anleitung.

    Hier findet ihr viele weitere Matcha Rezepte:

    — Link entfernt —

    • Koumei Matcha
      | Antworten

      Hallo Marvin, wenn dir die Anleitung gefällt, kannst du gerne darauf verlinken.

      Viele Grüße, das Team von Koumei Matcha

  5. Faltenbehandlung München
    | Antworten

    Eine tolle Anleitung. Die Fotos finde ich sehr gelungen – besonders das dekorative Matcha auf dem Milchschaum hat es mir angetan. Matcha mit Milch ist auf jeden Fall eine leckere Einsteiger- Variante.

  6. Henriette Starke
    | Antworten

    Bilder sprechen Bände! Tolle Rezeptidee, habe ich selbst ausprobiert und ich bin begeistert.
    Matcha zeigt eine reichliche Vielfalt an Sorten, Nährstoffen und Anwendungsbereichen. Diesen Tee in den Alltag zu integrieren ist dank einfacher Rezepte wie diesem total einfach.
    Schau doch mal in meinen Blog zum Thema Matcha, vielleicht findet sich für den ein oder anderen Leser ebenfalls Inspiration darin.

Bitte hinterlasse eine Antwort